Druckluftaufbereitung

4.0 Einführung

Durch verunreinigte Druckluft verursachte Probleme können bis hin zu verheerenden Schäden an Produktionsausrüstung und Endprodukten führen. Die Aufgabe der Druckluftaufbereitung ist es, diese Verunreinigungen zuverlässig aus dem Druckluftnetz zu entfernen.

Artikel anzeigen

4.1 Druckluftqualität

Die Druckluftqualität richtet sich nach der Anwendung, in der die Druckluft eingesetzt wird.

Artikel anzeigen

4.2 Vorabscheidung und Druckluftfiltration

Um einen störungsfreien Betriebsablauf zu ermöglichen, müssen Fremdstoffe aus der Druckluft durch Vorabscheidung und Druckluftfiltration abgeschieden werden.

Artikel anzeigen

4.3 Drucklufttrocknung

Es wird zwischen drei Arten der Drucklufttrocknung unterschieden.

Artikel anzeigen

4.4 Ölfreiheit

In zahlreichen Einsatzbereichen, z.B. in der Medizintechnik, Pharmazie und Nahrungsmittelverarbeitung ist selbst technisch ölfreie Druckluft der Klasse 1 (0,01 mg/m³ ) nicht sauber genug. Dort wird ölfreie Druckluft mit einem Restölanteil von zum Teil weniger als 0,003 mg/m³ gefordert.

Artikel anzeigen

4.5 Kondensattechnik

Für die meisten Kondensate hat sich die statische Öl-Wasser-Trennung als effizient und zuverlässig erwiesen.

Artikel anzeigen