ADIPEC 2018: German Pavilion - Anmeldefrist: 23. März

VDMA

Auch 2018 wird wieder eine bundesgeförderte Gemeinschaftsbeteiligung organisiert. Die Anmeldeunterlagen sind erhältlich. Hallenplätze werden nach dem first come first served Prinzip vergeben.

Die ADIPEC - Abu Dhabi International Petroleum Exhibition & Conference - in Abu Dhabi, der Hauptstadt der Vereinigten Arabischen Emirate, wurde 1984 zum ersten Mal durchgeführt und fand bis 2012 im zweijährigen Turnus statt, wechselte dann aber in den Jahresturnus. Es handelt sich um die größte und bedeutendste Messe im Bereich Öl und Gas, Petrochemie im gesamten Nahen und Mittleren Osten.

Nach Angaben des Veranstalters beteiligten sich 2.109 Aussteller, die schätzungsweise mehr als 2.609 Unternehmen repräsentieren, aus 59 Ländern an der ADIPEC 2017. Auf der ADIPEC 2017 gab es neben dem German Pavilion noch 25 weitere Länderpavilions aus den Ländern Belgien, Kanada, China, Dänemark, Frankreich, Indien, Indonesien, Irland, Italien, Korea, Japan, Malaysia, Niederlande, Norwegen, Pakistan, Russland, Serbien, Schottland, Saudi Arabien, Singapur, Spanien, Taiwan, Türkei, Großbritannien und den USA.

Die Bundesrepublik Deutschland war 2017 mit einem offiziellen Gemeinschaftsstand mit rund 900m² (in den Hallen 8 und 13) vertreten. Diesem schlossen sich 61 deutsche Firmen an, davon 56 Hauptaussteller und 5 Unteraussteller. Weitere deutsche Unternehmen waren außerhalb des Gemeinschaftsstandes auf der Messe vertreten.

Auch 2018 wird wieder eine bundesgeförderte Gemeinschaftsbeteiligung organisiert. Die Anmeldeunterlagen in deutscher und englischer Version sind als Downloads beigefügt.

Weitere Informationen zu dieser Messe finden Sie hier und weitere Einzelheiten zur deutschen Gemeinschaftsbeteiligung finden Sie unter diesem Link.

Downloads